Rühr mich nicht an

Tage
an denen meine Haut
aus Sehnsucht besteht
und Tränen
durch meine Adern fließen.

Rühr mich nicht an
ich löse mich auf.

2 Comments

  1. Deine lyrische Texte gehen mir sehr nah. Gerade das hier … ja, das kenne ich so gut, das Gefühl. In beide Richtungen: Zu Glückseligkeit hin ebenso wie zur totalen Auflösung im Schmerz. Danke dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top
%d Bloggern gefällt das: